Der Gesobau-Mietertreffpunkt Ribbeck-Haus am Senftenberger Ring 54 hat seit dem 1. Oktober 2022 einen neuen Träger. Die Chance – Bildung, Jugend und Sport gGmbH übernimmt nun die Verantwortung für diesen beliebten Treffpunkt. Mit dem Neustart gehen auch Veränderungen einher, darunter neue Räumlichkeiten und erweiterte Angebote. Das Ribbeck-Haus öffnet seine Türen für Menschen aller Altersgruppen und lädt zu vielfältigen Aktivitäten wie Bildung, Kultur und nachbarschaftlichem Austausch ein. Die Initiative freut sich jederzeit über Ideen und Anregungen aus der Gemeinschaft.

Das Ribbek-Haus – Foto: märkischesviertel.de

In Zusammenarbeit mit beratung-bildung-beruf.berlin bietet das Ribbeck-Haus nun auch eine zusätzliche Dienstleistung an: „WIR BERATEN ZU BILDUNG UND BERUF“. Hier erhalten interessierte umfassende Unterstützung bei der Festlegung der eigenen Ziele sowie bei der Planung und Umsetzung des berufs- oder bildungsbezogenen Aktivitäten. Die Beratung zu Bildung und Beruf steht dabei unabhängig und kostenfrei zur Verfügung.

Du findest das Ribbeck-Haus Märkisches Viertel am Senftenberger Ring 54 oder telefonisch unter 030 40731411. Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

Montag, Mittwoch und Freitag von 8:00 – 16.00 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 10:00 – 18:00 Uhr

Hier geht es zur Internetseite vom Ribbek-Haus

Aktuelles:

Einladung zur Feierlichen Offiziellen Eröffnung des Stadtteilzentrums im Ribbeck-Haus
Nachdem das Stadtteilzentrum im Ribbeck-Haus bereits seit dem 13. Juli 2024 seine Türen geöffnet hat und seitdem ein Ort lebendiger Begegnungen und spannender Aktivitäten für unser Viertel ist, möchten die Betreiber nun offiziell die Eröffnung mit euch zusammen zelebrieren.

Wann: Donnerstag, 20. Juni 2024, ab 14:00 Uhr
Wo: Senftenberger Ring 54, 13435 Berlin

Das Stadtteilzentrum ist bereits ein lebendiger Teil unseres Alltags geworden, ein Ort der Begegnung, des Lernens und des Miteinanders. Nun wollen wir diesen bedeutenden Meilenstein mit einer feierlichen Eröffnungszeremonie krönen.
Das Programm wird ein Spiegelbild der Vielfalt und des Lebens unseres Stadtteils sein. Von kulturellen Darbietungen bis hin zu inspirierenden Reden werden wir gemeinsam den Geist unserer Gemeinschaft zelebrieren.
Es wird um Rückmeldung bis zum 3. Juni 2024 gebeten. Per E-Mail unter info@ribbekhaus.de oder telefonisch unter 030 47064920.
ribbek
Sehnsuchtsorte im Ribbeck-Haus: Das Stadtteilzentrum im Ribbeck-Haus und der Senior:innen-NachbarschaftsTREFF SbR12 laden herzlich ein zu einer besonderen Veranstaltung unter dem Titel „“.

Am Mittwoch, den 22. Mai, von 15:00 bis 17:00 Uhr, erwartet euch eine Ausstellung, die bewegende und fesselnde Eindrücke von Menschen jeden Alters präsentiert.

Was sind Sehnsuchtsorte?
Sehnsuchtsorte sind Plätze, nach denen sich Menschen sehnen, wo sie sich geborgen und friedlich fühlen, respektiert von ihren Mitmenschen. Diese Orte können sehr individuell sein – ob ein Lieblingsplatz im Park, ein spezielles Café oder einfach das eigene Zuhause. Für die Ausstellung im Ribbeck-Haus haben besonders junge Bewohner:innen aus Flüchtlingsunterkünften in Reinickendorf bewegende Fotografien, Malereien und Zeichnungen geschaffen. Diese Kunstwerke fangen ihre Sehnsüchte und Hoffnungen ein und laden uns alle dazu ein, über unsere eigenen Sehnsuchtsorte nachzudenken.

Eine Veranstaltung für alle Generationen
Die Ausstellung bringt Jung und Alt zusammen und schafft einen Raum für Austausch und Reflexion. Mit dabei sind unter anderem die Reinickendorfer Bürgermeisterin Frau Emine Demirbüken-Wegner und Frau Helene Böhm von der GESOBAU AG. Gemeinsam wollen wir uns auf die Suche nach unserem persönlichen Paradies begeben und herausfinden, was Heimat und Geborgenheit für jeden von uns bedeuten.
Das Programm

Wann: Mittwoch, 22. Mai, 15:00-17:00 Uhr
Wo: Stadtteilzentrum Ribbeck-Haus, Senftenberger Ring 54, 13435 Berlin-Märkisches Viertel
Anfahrt: Busse 120, 122 (Calauer Straße)

Anmeldung bei Reiner Schröter unter 01573 3029703 oder per E-Mail an reiner.o.schroeter@gmail.com. Die Veranstaltung wird in Kooperation von Albatros gGmbH / Mobile Stadtteilarbeit, dem Stadtteilzentrum im Ribbeck-Haus sowie dem Senior:innen-NachbarschaftsTREFF SbR12 durchgeführt. Auch die Teams von BENN Wittenau-Süd und ResiART sind beteiligt.
Nähbegeisterte aufgepasst: Urban Patterns Nähcafé lädt ein
In einer Welt voller urbaner Strukturen und moderner Trends, bietet das Urban Patterns Nähcafé eine wohltuende Oase für alle Hobby-Schneiderinnen und Modeenthusiastinnen. Geleitet von der Modedesignerin Bettina Holzapfel-Greven, öffnet sich hier wöchentlich eine Tür zu Kreativität und Gemeinschaft.

Wann und wo?
Jeden Montag von 14:00 bis 16:00 Uhr öffnet das Nähcafé seine Pforten im Ribbeck-Haus, Senftenberger Ring 54.

Was erwartet euch?
Unter der fachkundigen Leitung von Frau Holzapfel-Greven könnt ihr euch in einer entspannten Atmosphäre austauschen, inspirieren lassen und natürlich eure eigenen Nähprojekte verwirklichen. Egal, ob ihr Anfänger*innen seid oder bereits über Erfahrung verfügt, im Urban Patterns Nähcafé ist Platz für alle.

Wie könnt ihr teilnehmen?
Interesse geweckt? Dann sichert euch euren Platz im Nähcafé, indem ihr euch vorab bei Frau Holzapfel-Greven anmeldet. Schickt einfach eine E-Mail an bettyintheberlinwoods@yahoo.de und seid Teil dieser kreativen Community.

Veranstaltet von GESOBAU AG
Ein besonderer Dank gebührt dem Veranstalter, der GESOBAU AG, die mit ihrem Engagement solche inspirierenden Treffpunkte für die Gemeinschaft schaffen.
Lasst die Nadeln tanzen und eurer Kreativität freien Lauf im Urban Patterns Nähcafé


Es gibt aufregende Neuigkeiten für alle, die gerne aktiv werden und ihren Kiez erkunden möchten.
Ab Mittwoch, dem 7. Februar, findet im Ribbeck-Haus ein Kiezspaziergang statt. Der Treffpunkt ist jeweils um 10:00 Uhr (jeden Mittwoch). Egal, ob die Sonne scheint oder es regnet. Ihr seid herzlich eingeladen, euch anzuschließen und gemeinsam den Stadtteil zu erkunden.

Und das Beste: Auch bei schlechtem Wetter gibt es im Café Birnbaum im Ribbeck-Haus Kaffee und Tee, um sich aufzuwärmen und gemütlich zusammenzusitzen. Wir hoffen auf eure Teilnahme und auf interessante Gespräche beim nächsten Kiezspaziergang.

Von Lux

Ein Gedanke zu „Sehnsuchtsorte – Eine Veranstaltung im Stadtteilzentrum im Ribbeck-Haus“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert